Tag 8 – Die “fast” Moorleiche

Nach unserer morgendlichen Stärkung setzten wir uns rasch in Bewegung und machten uns auf zum Goldenstedter Moor. Dort führte uns die Moorbahn sicher durch die gefährlichen Gefilde. Das Naturschutzgebiet war wie ein Fenster in die Vergangenheit. Am interessantesten war die Begegnung mit den Überresten der “fast” Moorleiche des Jan Spiekers. Im Erlebnispfad konnten alle Mutigen selber einmal durch ein kleines Moor waten.

Als wir wieder in user Herrschaftsgebiet zurückkehrten, kam es beim heiß ersehnten Burger essen zu einigen Duellen. Diese gingen glücklicherweise glimpflich ohne Verluste aus.

Zurzeit sitzen wir am prasselnden letzten Lagerfeuer dieses Zeltlagers. Morgen am letzten Tag vor dem Aufbruch erwarten wir bei “Catch up the flag” den großen Showdown im naheliegenden Wald. Dort werden die letzten Kämpfe in dieser Gegend ausgetragen, bevor wir am Mittwoch weiterziehen.

Eine Antwort auf „Tag 8 – Die “fast” Moorleiche“

  1. Hallo an alle,
    danke für den schönen Blog, es war sehr spannend immer schön zu lesen was ihr denn so tolles macht. Meine Tochter war dieses Jahr das erste mal dabei und war total begeistert und möchte gerne nächstes Jahr wieder mitfahren, es hat ihr also super viel Spass gemacht, danke auch für eure tolle Organisation Super habt ihr das gemacht.

    LG Miriam Seibel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.