Klappe, die fünfte

Nach der unruhigen Nacht sind wir morgens mit dem leckeren Frühstück zu Kräften gekommen, sodass wir frisch in den Tag starten konnten. Pauls Gehilfin Anne ist am Donnerstagabend leider wieder abgereist, jedoch ist dann am Freitagmorgen Julia gekommen, die uns bis Dienstagabend in der Küche unterstützt.

Mit dem Denkspiel wurde heute Köpfchen gefragt. Die Disney-Welt stand auf dem Spiel, denn es hat sich ein Stern vor die Sonne gewagt. Es herrschte pure Dunkelheit, die einzige Hoffnung waren die Zeltlagerkinder aus Riemsloh. Um den Stern zu beseitigen, benötigen sie den Sternenzerstörer, doch an diesen gelangen sie nur mit Diamanten. Wie tragisch, dass Elsa diese aus Versehen eingefroren hat. All die verflixten Sachen mussten die Kinder lösen, indem sie von Leiter zu Leiter geschickt wurden und Aufgaben erfüllen mussten. Ein Glück, dass alle Gruppen es geschafft und die Disney- Welt gerettet haben.

Nach der Mittagspause sind wir mal wieder geradelt. Als Kolonne sind wir bis nach Saerbeck gefahren, wo wir den Badesee besucht haben. Für die weniger erfahrenden Schwimmer gab es einen flachen Schwimmbereich mit Rutsche. Ab Bronze durften die Kinder in den anderen Bereich, wo ein Sprungbrett und eine kleine Insel vorhanden ist. See, Sonne, Spaß- was gibts besseres?

Der Abend verlief wie gewohnt: Abendessen, Leiterrunde (freie Spielzeit für die Kinder), Lagerrunde und Nachtwache. Natürlich sind die Zeltleiter wieder mit Traumreisen bepackt in die Zelten gekommen, die wirken wie Wunder, da schlafen gelegentlich sogar die Leiter ein.

Vergesst nicht auf Instagram vorbeizuschauen (kathjugend.riemsloh) und für Fotos in späterer Zeit auch hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.